Verlag > Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft > Aktuell
   

News

24.02.2017

7. VDI-Fachtagung "Diffuse Emissionen 2017"

Am 10. und 11. Mai 2017 veranstaltet die VDI Wissensforum GmbH die 7. VDI-Fachtagung „Diffuse Emissionen 2017“ in Frankfurt.

Diffuse Emissionen tragen in vielen Branchen in erheblichem Umfang zur Gesamtemission bei. Im Einzelfall können dies 80 bis 90 % sein. Vor dem Hintergrund der Ziele der EU-Luftqualitätsrichtlinie stehen viele Anlagenbetreiber vor der großen Herausforderung, ihre diffusen Emissionen teils umfangreich reduzieren zu müssen. Dabei ist staub- und gasförmigen diffusen Emissionen nicht mit den herkömmlichen Methoden und Verfahren zur Emissionsmessung und -minderung beizukommen.

Die VDI-Fachtagung „Diffuse Emissionen 2017“ thematisiert, mit welchen Mess- und Modellierungsverfahren man die Entstehung und Ausbreitung diffuser Emissionen qualitativ und quantitativ bestimmen kann. Außerdem wird vermittelt, wie man diffuse Emissionen effizient vermindern kann, z.B. durch Bedüsung diffuser Staubemissionen, Einhausung der betroffenen Bereiche oder durch den Einsatz von Staubbindemitteln. Neben den technischen Aspekten werden auch die regulatorischen Rahmenbedingungen, insbesondere die für dieses Jahr geplante Neufassung der TA Luft, ausführlich besprochen.

Die VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) – Normenausschuss unterstützt die Tagung fachlich.
Weitere Informationen und Programm: www.vdi-wissensforum.de/diffuseemissionen.

www.vdi.de/krdl



IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017