Verlag > Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft > Artikel
   

Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft - Ausgabe 3/2008

Technischer Nichtraucherschutz in Innenräumen

Der Nichtraucherschutz stellt eine Herausforderung für alle Betriebe dar, wenn die Interessen von Rauchern und Nichtrauchern in Einklang gebracht werden müssen. Als mögliche Lösungen werden Rauchverbote erwogen, aber auch technische Nichtraucherschutzsysteme und Raucherräume können eine Lösung für diese Herausforderung sein. Um effektiv wirkende Nichtraucherschutzsysteme erkennen zu können, ist eine Prüfung sinnvoll. Die Beschreibung von Randbedingungen führte im Herbst 2007 zu einem Berufsgenossenschaftlichen Prüfgrundsatz für Nichtraucherschutzsysteme, der sowohl die Erfassung als auch die Filtration des Tabakrauchs und seiner Inhaltsstoffe zum Ziel hat. Mit diesem Prüfgrundsatz ist es möglich, in einem Prüfaufbau beide Kriterien gleichzeitig zu prüfen.





Technical protection for non-smokers in indoor spaces

Protecting non-smokers is a challenge for any business where the interests of smokers and non-smokers must be reconciled. One potential solution would ban smoking, but technical systems to protect non-smokers in conjunction with rooms designated for smokers represent another possible solution to this challenge. It is worthwhile to test non-smoker protection systems to identify the effective ones. A description of framework conditions in the autumn of 2007 led to the formulation of BG testing principles for non-smoker protection systems; these principles were designed to determine the capture and filtration of tobacco smoke and its contents. The testing principles make it possible to test both criteria simultaneously in a single testing rig.

Autor(en):
von der Heyden, T.; Alker, M.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft 3/2008, Seite 97-101
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien & Co. KG 2019