Verlag > Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft > Artikel
   

Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft - Ausgabe 6/2008

Bewertung von alten Kohlenwasserstoffmessungen mit den neuen Arbeitsplatzgrenzwerten für Kohlenwasserstoffgemische

Mit den neuen Arbeitsplatzgrenzwerten für Kohlenwasserstoffgemische stellt sich die Frage, wie die vielen Messergebnisse zu bewerten sind, die in der Vergangenheit an entsprechend exponierten Arbeitsplätzen ermittelt wurden. Das hier vorgestellte Konzept wurde in Abstimmung mit den Sozialpartnern und Arbeitsschutzinstitutionen erarbeitet und ermöglicht die Bewertung der früher ermittelten Kohlenwasserstoffkonzentrationen mit den neuen Arbeitsplatzgrenzwerten. Damit ist gewährleistet, dass nicht alle Kohlenwasserstoffmessungen neu durchgeführt werden müssen.

Assessment of old hydrocarbon measurements using the new workplace limit values for hydrocarbon mixtures

The new workplace limit values for hydrocarbon mixtures raise the question of how the numerous measurements are to be assessed that were recorded in the past at correspondingly exposed workplaces. The concept presented here was devised in co-operation with social partners and occupational health and safety institutions, and it facilitates an assessment of the hydrocarbon concentrations obtained earlier using the new workplace limits. This ensures that not all of the hydrocarbon measurements have to be performed anew.

Autor(en):
Rühl, R.; Bagschik, U.; Breuer, D.; Höber, D.; Kalberlah, F.; Krutisch, I.; Küter, B.; Musanke, U.; Ott, H.; Rabente, T.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft 6/2008, Seite 275-277
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien & Co. KG 2020