Verlag > Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft > Artikel
   

Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft - Ausgabe 7/8-2008

Risikokommunikation im Betrieb – eine neue Herausforderung

Risikobasierte Arbeitsplatzgrenzwerte (AGW) für krebserzeugende Stoffe nach dem neuen Konzept des Ausschusses für Gefahrstoffe (AGS) erfordern neue Ansätze für ihre Anwendung im Betrieb. Der Beitrag stellt die Handhabung des risikobasierten Grenzwertkonzepts und die betriebliche Risikokommunikation aus der Sicht der betroffenen betrieblichen Akteure vor. Neben der Ermittlungs- und Beurteilungsstrategie werden Probleme der Analytik angesprochen, die mit Inkrafttreten der neuen AGW zu erwarten sind. Eine entscheidende Rolle bei der betrieblichen Umsetzung wird eine offene Diskussion der mit der Risikoabschätzung verbundenen Unsicherheiten spielen. Hierfür ist eine qualifizierte Unterstützung der Betriebe wünschenswert.

Risk communication at businesses – a new challenge

Risk-based workplace limit values for carcinogenic substances according to the new concept produced by the German Committee on Hazardous Substances require new approaches for their application at businesses. This article describes the problem of handling the risk-based limit concept and risk communication within businesses from the point of view of the affected parties in these enterprises. Aside from the strategy for identification and evaluation, problems for the analytics are addressed that are anticipated upon the new workplace limit values coming into effect. An open discussion of the uncertainties associated with the risk assessment will play the decisive role in implementation at enterprises. Well-qualified support for these businesses would be desired to achieve this aim.

Autor(en):
Simon, P.; Bochmann, F.; Kleine, H.; Lichtenstein, N.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft 7/8-2008, Seite 307-310
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien & Co. KG 2020