Verlag > Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft > Artikel
   

Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft - Ausgabe 9/2011

Untersuchungen zum Aushärteverhalten isocyanathaltiger Parkettkleber

Isocyanathaltige Parkettkleber zeichnen sich gegenüber lösemittelhaltigen durch ihre hohe Klebkraft aus. Jedoch können von Isocyanaten Gefährdungen für die Gesundheit ausgehen. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sind Gefährdungen durch inhalative Aufnahme nicht zu erwarten. Hier wurde überprüft, ob und inwieweit dagegen eine Gefährdung bei unbeabsichtigtem Hautkontakt während der Verarbeitung besteht. Dabei sollte speziell der zeitliche Verlauf der Abnahme der reaktiven Gruppen dokumentiert werden. Dazu wurden je vier Ein- und Zweikomponentenkleber zunächst auf ihren Monomer- und Gesamtisocyanatgehalt geprüft. Weiter wurde untersucht, wie schnell die Isocyanate nach dem Auftrag abreagieren. Einkomponentenkleber weisen in der Regel einen deutlich niedrigeren Isocyanatgehalt auf als Zweikomponentenkleber. Außerdem reagieren die Isocyanate in Einkomponentenklebern schneller ab. Daher ist vom Standpunkt der Arbeitssicherheit den Einkomponenten-Parkettklebern der Vorzug zu geben.

Investigation of the curing behaviour of parquet adhesives containing isocyanates

Parquet adhesives containing isocyanates show higher bond strength than solvent-based adhesives. However, isocyanates can pose hazards to health. Correctly used, they are unlikely to cause hazards due to inhalation. The present study investigated whether and to what extent hazards arise due to accidental skin contact during processing. A special focus was the decrease in reactive groups over time. To this end, four single-component and four two-component adhesives were initially analysed for their monomeric and total isocyanate content. The study also investigated the speed at which the isocyanates react after application. Single-component adhesives usually have a much lower isocyanate content than two-component ones. The isocyanates in single-component adhesives react faster as well. From the point of view of occupational safety and health, preference should go to single-component parquet adhesives.

Autor(en):
Hahn, J.-U.; Keßler, G.; Assenmacher-Maiworm, H.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft 9/2011, Seite 401-405
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien & Co. KG 2019