Verlag > Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft > Artikel
   

Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft - Ausgabe 11-12/2018

Die Durchführung von Adsorptions-Filtertests gemäß DIN EN ISO 10121 – Teil1: Adsorptionsversuche an Filtermedien

Die adsorptive Reinigung der Gasphase gewinnt aktuell im Bereich der allgemeinen Raumlufttechnik (RLT) immer mehr an Bedeutung. Einer der Gründe für diese Entwicklung ist die Tatsache, dass Menschen viel Zeit in Innenräumen verbringen. Während dieser Zeit können sie einer Vielzahl innenraumspezifischer gasförmiger Schadstoffe ausgesetzt sein, was sich negativ auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken kann. Um diesem Problem zu begegnen, können adsorptive Filter in allgemeine Lüftungsanlagen integriert werden. Um eine standardisierte Validierung der adsorptiven RLT-Filter sowie der entsprechenden Filtermedien zu ermöglichen, sind 2013 und 2015 zwei Teile der DIN EN ISO 10121 in Kraft getreten. Die in dieser Norm beschriebenen Prüfprozeduren stellen die Hersteller von Filtern und Filtermedien vor eine neue Herausforderung. In einem Forschungsprojekt wurden die Vorgaben der Norm für die Prüfgase n-Butan, Toluol, SO2, O3 und NO2 für den Medientest umgesetzt. Die Erkenntnisse aus den Versuchen werden in diesem Artikel dargestellt und diskutiert. Ferner wird ein Vergleich der Adsorptionsleistung aus normativen Prüfungen (bei 9 oder 90 ppm) mit dem Verhalten bei innenraumrelevanten Konzentrationen (0,9 und 0,09 ppm) vorgestellt.

Adsorption filter tests carried out in accordance with DIN EN ISO 10121 – Part 1: Adsorption tests on filter media

The adsorptive purification of the gas phase is currently gaining more and more importance in the field of heating, ventilation and air conditioning (HVAC). One of the reasons for this development is the fact that people spend a lot of time indoors. During this time they can be exposed to a variety of indoor specific gaseous pollutants, which can have a negative effect on health and well-being. To counter this problem, adsorptive HVAC filters can be integrated into general ventilation systems. Two parts of the DIN EN ISO 10121 standard came into force in 2013 and 2015 to enable standard validation of the adsorptive filters and the corresponding filter media. The test procedures described in the relatively new standard with the necessary test benches confront manufacturers of filters and filter media with a new challenge. In a research project, the normative test methods of DIN EN ISO 10121 were validated with various test gases. The practical implementation and the ‧results of the media tests with the test gases n-butane, toluene, SO2, O3 and NO2 are presented and discussed in this article. In addition, a comparison of the adsorption performance from normative tests (at 9 or 90 ppm) with the adsorption behaviour at indoor concen‧trations (0.9 and 0.09 ppm) is presented.

Autor(en):
Ligotski, R.; Sager, U.; Schmidt, F.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft 11-12/2018, Seite 466-474
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien & Co. KG 2019