Verlag > Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft > Artikel
   

Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft - Ausgabe 7-8/2018

Messtechnische Bestimmung von Nanopartikelexpositionen an Arbeitsplätzen der Lebens- und Futtermittelindustrie

Im Rahmen eines Projekts sollte in der Lebens- und Futtermittelbranche eine mögliche Exposition der Beschäftigten gegenüber Nanomaterialien untersucht werden. Dazu wurden an insgesamt 25 Arbeitsplätzen die Partikelanzahlkonzentration und -größe am Arbeitsplatz mit dem personengetragenen Messgerät DISCmini sowie die Partikelanzahlkonzentrationen in der Arbeitsplatzumgebung und im Außenbereich mit einem Kondensationskernzähler ermittelt. Erstmals konnten Nanomaterialien in der Lebens- und Futtermittelindustrie an 13 Arbeitsplätzen sowohl messtechnisch in der Luft als auch analytisch in den eingesetzten Materialien nachgewiesen werden. Analysen der Materialproben erfolgten mit bildgebenden Verfahren und durch Bestimmung der spezifischen Oberfläche. Insgesamt sind Häufigkeit und Dauer der Expositionen gegenüber Nanomaterialien größtenteils gering, jedoch durch Kombination der eingesetzten Messinstrumente gut nachweisbar.

Measurement of nanoparticle exposure at workplaces in the food and feed industries

A project was organised to investigate the possible exposure of employees in the food and feed industries to nanoparticles. For this purpose, at a total of 25 workplaces, the particle number concentration and size at the workplace were measured with the personal DISCmini measuring instrument and the particle number concentration in the workplace environment and outdoors with a condensation nucleus counter. Nanomaterials were detected for the first time in the food and feed industries at 13 workplaces, both by measurement of the air and by analysis of the materials employed. Samples of material were analysed with imaging techniques and measurement of the specific surface area. Overall, the frequency and duration of exposure to nanomaterials was in most cases slight but readily detectable with the combination of the measuring instruments.

Autor(en):
Hacke, S.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft 7-8/2018, Seite 279-286
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien & Co. KG 2020