Verlag > Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft > Artikel
   

Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft - Ausgabe 9/2019

Quantifizierung von Endotoxin mit dem rekombinanten Faktor-C-(rFc)-Test – Vergleich mit dem LAL-Test

Das bisher in vielen Laboratorien etablierte Verfahren zur Quantifizierung von Endotoxin ist der Limulus-Amöbozyten-Lysat-(LAL)-Test. Endotoxin wird dabei anhand seiner Fähigkeit quantifiziert, Enzyme aus der Hämolymphe des Pfeilschwanzkrebses zu aktivieren. Um einerseits auf tierisches Material zu verzichten und andererseits eine Verbesserung der Standardisierung zu erreichen, haben verschiedene Hersteller auf der Basis eines rekombinant hergestellten Enzyms Alternativen entwickelt (rFC-Test). Die Umstellung auf ein neues Verfahren, von einem chromogen-kinetischen LAL-Test auf einen einstufigen Fluoreszenzassay, erfordert eine Validierung des neuen Testsystems und Prüfung der zu erwartenden Veränderungen. Ziel der vorliegenden Arbeit war es deshalb, den rFC-Test zusätzlich zum LAL-Test zu etablieren und anhand von Staubfilterextrakten die beiden Methoden zu vergleichen. Dabei erwies sich der rFC-Test als geeignet, den LAL-Test zu ersetzen. Messergebnisse aus beiden Verfahren korrelierten hoch signifikant. Um allerdings Messwerte, z. B. für Arbeitsplatzüberwachungen, über einen längeren Zeitraum miteinander zu vergleichen, ist es erforderlich, immer dieselbe Methode einzusetzen.

Quantification of endotoxin with recombinant Factor C (rFC)-assay – comparison with LAL-Test

The method for quantifying endotoxin that has been established in many laboratories until now is the Limulus Amoebocyte Lysate (LAL) test. Endotoxin is quantified by its ability to activate enzymes from the haemolymph of horseshoe crab. On the one hand to dispense with animal material and on the other hand to achieve an improvement in standardization, different companies have based on a recombinant produced enzyme as alternative (rFC test). Switching to a new procedure, from a chromogenic kinetic LAL assay to a single-level fluorescence assay, requires validation of the new test system as the test change affects the measurement results. The aim of the present study was therefore to establish the rFC test in addition to the LAL test and using dust filter extracts to compare both methods. The rFC test proved to be suitable for replacing the LAL test. Measurement results from both methods correlate highly significant. However, to compare measured values, e.g. in the context of long-term workplace monitoring, it is necessary to use always the same method.

Autor(en):
Liebers, V.; Düser, M.; Kendizia, B.; Brüning, T.; Raulf, M.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft 9/2019, Seite 337-341
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien & Co. KG 2020